Nordwest Zeitung; Ausgabe v. 15.04.2003

Gleich eine doppelte Premiere

GEMEINDEABEND Häkelbüdelclub und "Sänger vom Schwarzen Brack" treten auf

Die Mischung aus deutschem Liedgut und plattdeutschem Theater stimmte. Das Publikum war begeistert.
VON ANNETTE KELLIN

Auf der Schönheitsfarm geht es ganz schön anstrengend zu. Die Frauen vom Häkelbüdelclub müssen ganz schön schwitzen.
BILD:ANNETTEKELLIN

NEUSTADTGÖDENS - Gleich eine doppelte Premiere erlebten die Besucher des traditionellen Gemeindeabends in Neustadtgödens: Im fast ausverkauften Saal des Gemeindehauses präsentierten die "Sänger vom schwarzen Brack" deutsches Liedgut. Im Anschluss hatten die Frauen vom "Häkelbüdelclub" mit ihrem neuen Stück "Man günnt sück ja anners nix - Urlaub up de Schönheitsfarm" buchstäblich die Lacher auf ihrer Seite. Der Abend war ein voller Erfolg.

Die "Sänger vom schwarzen Brack" hatten sich unter der Leitung von Heinrich Kickler erst vor kurzem zusammen gefunden. Die 14 Männer stimmten das Publikum auf einen gemütlichen Abend ein, boten eine bunte Palette mit melancholischen und fröhfichen Liedern, die vom Meer, von Fernweh, Liebe und Sehnsucht erzählten. Die Gruppe sucht übrigens noch Verstärkung. Mit dem "Urlaub up de Schönheitsfarm" trafen die Frauen vom Häkelbüdelclub (Hanne Oncken, Marga Janßen, Erika Hinrichs, Karenz Blitz, Alide Zerling und Therese Blitz) voll ins Schwarze. Das Publikum amüsierte sich prächtig über die typischen Dorfcharaktere, die sich einmal in der weiten Welt umschauen. Erst hatten die Frauen ja gedacht, so eine Schönheitsfarm kann nur etwas "Unanständiges" sein. Doch neugierig sind sie auch und es steht schnell fest, dass man so eine Einrichtung mit "Motieva-tions-tr-ai- ning, Lymph-drei-nage und Swimming-pohl", wie ein Prospekt verspricht, einmal selber ausprobieren muss. Zumal keine der Damen so genau weiß, was das denn wohl ist ...

Dem Publikum gefiel das bislang 16. Stück aus der Feder von Therese Blitz, gute Laune, herzhaftes Lachen und viel Applaus belohnten die Arbeit der kleinen Theatergruppe. Diese Gruppe kann man übrigens engagieren, Informationen bei Therese Blitz, zu erreichen unter (Tel) 04422/509917 (gegen 13 Uhr).